Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung.

Das Wandergebiet Katschberg

Sie lieben das Wandern und suchen den ultimativen Sommerurlaub? Dann bietet Ihnen die abwechslungsreiche und spannende Gebirgslandschaft im Wandergebiet Katschberg im Biosphärenpark Salzburger Lungau und Kärntner Nockberge, was Sie sich wünschen.
Unser Wandergebiet lässt Ihr Wanderherz mit Sicherheit höher schlagen!

Im Wandergebiet Katschberg, zwischen 900 und 3.100 m führen die Wege und Pfade nicht nur zu versteckten Plätzen und urigen Almen, sondern sie bieten auch Raum zum auspowern und genießen.
Ob bei einer gemütlichen Wanderung vorbei an kristallklaren Gebirgsbächen oder eine herausfordernde Gipfeltour, genießen Sie ein einzigartige Naturerlebnis und
einen traumhaften Ausblick. Sie können die märchenhafte Natur bestaunen
und etwas über die alpine Welt erfahren.

Gastgeber Hans führt Sie gerne zu den schönsten Plätzen unserer Berge. Wer diese aber gerne auf eigene Faust entdecken möchte, erhält bei uns im Hotel, an der Rezeption Wanderkarten vom Katschberg und dem gesamten Lungau, interessante Wandervorschläge und vielversprechende Insidertipps zu den besonders idyllischen und charmanten Naturschönheiten.

Genießen Sie die Reinheit der Biosphäre Lungau, die klare Luft, die Ruhe der Bergnatur und die einzigartige Kulisse!

Katschberg - Wanderrouten

Familienwanderweg - Rundwanderung Aineck

Eine Leichte Tour über 3 km die ca. 1 Stunde dauert

Der Ausgangspunkt dieser Wanderung liegt direkt bei der Bergstation Aineckbahn die sie mit der LungauCard GRATIS benützen dürfen. Der Familienwanderweg führt Sie auf einem gut ausgebauten Weg entlang der Piste zurück zur Katschberghöhe. Für Familien mit Kindern sehr gut geeignet. Auch als Mountainbike-Strecke freigegeben.

Wandern Katschberg

Panorama vom Katschberg mit Wanderrouten

Wandertipp vom Alm.Gut

Diese Wanderung führt Sie vom Ortskern St. Margarethen über den Wasserweg Leisnitz. Eine Pracht von Wasserspiel in der man sich gerne eine Abkühlung für die Füße holt. Dem Weg entlang, vorbei am Gasthof Schlögelberger finden Sie links die Abzweigung zu den Römersteinen. Folgen Sie dem Weg (Nr. 113) und am Ende des Forstweges biegen Sie entweder scharf links über die Esseralm ab - da hat man einen herrlichen Panoramablick Richtung Niedere Tauern und ins Murtal. Bald erreichen Sie die Bonnerhütte. Oder Sie biegen rechts über die Meisnitzeralm ab und halten sich stets links, dann kommen Sie zur Kößlbacheralm und zur Branntweineralm. Zurück geht es den Forstweg bergab, einige Kilometer weit. Eine Wanderwegmarkierung (bevor man die große Talstation der Gondelbahn sieht) zeigt den Weg rechts in den Wald hinein. Der Weg führt Sie direkt nach St.Margarethen zurück.

Wanderung zur Bonnerhütte

  • Leicht/mittel
  • 11 km
  • 3 1/2 Stunden

Diese Wanderung führt Sie von der Bergstation Aineckbahn Richtung Teuerlnock (Weg Nr. 111) bis zur Bonnerhütte. Zurück geht es über die Kösselbacher Alm (Weg Nr. B) auf das Aineck (Weg Nr. C). Von der Bonnerhütte aus gibt es außerdem noch Wanderwege Richtung Rennweg und St. Margarethen.

Rundwanderung Aineck

  • Leicht
  • 9 km
  • 3 Stunden

Ausgangspunkt ist die Bergstation Aineckbahn. Von dort aus geht es zur Kösselbacher Alm (Weg Nr. C) und weiter über die Sandrieserhütte (Weg Nr. A) Richtung Katschberghöhe. Tolle Ausblicke Richtung St. Michael und den Lungau sind garantiert! Mountainbike-Strecke von St. Michael bis zur Katschberghöhe freigegeben.

Gamskogelrunde

  • Leicht
  • 2 km
  • 1 Stunde

Ausgangspunkt ist die Talstation Aineckbahn. Der Weg führt Sie durch den Ort durch bis zum Gamskogelexpress. Von dort geht es weiter zur Gamskogelhütte (Weg Nr. 19) und zurück zur Katschberghöhe. Die komplette Runde ist für Mountainbiker freigegeben.

Die Beschreibungen dieser Wanderrouten finden Sie auch auf katschi.at.